Redaktionshandbücher

 

 

 

Die Grundlagenrecherche ist ein spannender, aber manchmal auch zeitraubender Teil der täglichen journalistischen Arbeit. Oft bleibt im immer schneller werdenden Redaktionsalltag dazu für Journalistinnen und Journalisten kaum Zeit. Das trifft besonders auf umfassende, wenig dokumentierte und in ständigem Wandel befindliche politische und wirtschaftliche Bereiche zu, die umfassendes Detailwissen voraussetzen.

Die von PR-Beraterin Dr. Silke Hofer-Rudorfer in Zusammenarbeit mit dem LIT Verlag herausgegebene neue Buchreihe „Redaktionshandbücher“, die ab Herbst 2011 erscheint, soll Abhilfe schaffen und Journalisten einen neuen Service bieten (siehe auch PR-Beratung):

In regelmäßigen Abständen werden in der Reihe Bände zu journalistisch herausfordernden Fachgebieten entstehen, die in Form von Nachschlagewerken zentrale Begriffe und Player aus unterschiedlichen Politik- und Wirtschaftsfeldern fundiert, kompakt und aktuell aufbereiten. So soll eine Faktenbasis geschaffen werden, die Journalisten die komplexe Berichterstattung erleichtert.

Den Start machte 2011 das Handbuch Gesundheitspolitik Österreich, das Silke Hofer-Rudorfer in Zusammenarbeit mit Claudia Dannhauser, ORF-Redakteurin und davor langjährige Journalistin der Tageszeitung „Die Presse“, veröffentlichte.

2012 liegt mit dem Handbuch Energiepolitik Österreich der Journalisten und Energie- und Umweltexperten Klaus Fischer und Clemens Rosenkranz nun der zweite Band der Reihe vor: ein Inventar des heimischen Energiesektors.

Die Handbücher geben Einblick in die unterschiedlichsten politischen und wirtschaftlichen Felder. Sie erklären anhand aktuellster Daten und Zahlen die Vernetzung der jeweiligen Institutionen und Begrifflichkeiten, mit denen ein Journalist auf diesen Gebieten täglich konfrontiert ist.

Die einzelnen Bände der Reihe Redaktionshandbücher sind über diese Website und auch im freien Buchhandel erhältlich.