Titelseite des Buchs

Handbuch
Energiepolitik Österreich


Klaus Fischer, Clemens Rosenkranz, Silke Hofer-Rudorfer
Band 2 der Reihe „Redaktionshandbücher“ (Hg. Silke Hofer-Rudorfer)

LIT Verlag,  www.lit-verlag.at
Erschienen: Oktober 2012


bestellen per e-mail: bestellung@redaktionshandbuch.at

 

Den zweiten Band der Reihe Redaktionshandbücher bildet das "Handbuch Energiepolitik Österreich“, das Herausgeberin Silke Hofer-Rudorfer im Oktober 2012 mit den Journalisten und Energie- und Umweltexperten Klaus Fischer und Clemens Rosenkranz veröffentlicht hat. Die beiden Autoren arbeiten als freie Journalisten für diverse renommierte Fachmedien, wie etwa den „Chemiereport“ oder das deutsche Energiefachmagazin „EW“.

Das Handbuch der Autoren soll Journalisten dabei unterstützen, das weitverzweigte Feld der österreichischen Energiepolitik zu verstehen. Es erklärt die Vernetzung der unterschiedlichen Player (von der Sektion Energie und Bergbau des Wirtschaftsministeriums über die Energie-Control Austria, die Landesversorger bis zu Oesterreichs Energie) und Begrifflichkeiten (von der Energieeffizienz über das Gaswirtschaftsgesetz, Ökoenergien und Smart Grids bis zur Elektromobilität), mit denen ein Journalist auf dem Gebiet der Energiepolitik täglich konfrontiert ist.

Das Buch:

Umfang: 330 Seiten
Verlag: LIT Verlag,  www.lit-verlag.at
Ladenpreis: 24,90 EUR

Erschienen: Oktober 2012

Zielgruppe:

  • Journalisten von Print-, und Online-Medien, TV, Hörfunk
  • politische Referenten und Mitarbeiter
  • Unternehmen der Energiewirtschaft
  • die interessierte Öffentlichkeit
  • Energie-Kunden

Die Autoren

Dr. Klaus Fischer  Foto:© Christof Hahn

Dr. Klaus Fischer war von 2000 bis 2004 als Chef vom Dienst und in der Folge als Chefredakteur des Magazins „Energie-Report“ tätig. Von 2005 bis Anfang 2010 arbeitete er als Chefredakteur für die Zeitschrift „Umweltschutz“ und ist zurzeit Österreich-Korrespondent des deutschen Fachmagazins „Energie&Management“. Seine thematischen Schwerpunkte sind insbesondere die Entwicklung des österreichischen sowie europäischen Strom- und Erdgasmarktes, Fragen der österreichischen und internationalen Klimapolitik sowie Abfall- und Ressourcenmanagement.
Für das von Gunther Hauser und Franz Kernic herausgegebene Buch „China: The Rising Power“ (Peter Lang Verlag, Frankfurt am Main 2009) verfasste Fischer den Beitrag „World Energy Security Policy – Asia on the Move“).

 
Mag. Clemens Rosenkranz

Mag. Clemens Rosenkranz ist Historiker und Zeitgeschichtler (Fokus Osteuropa). Er arbeitete von 1993 bis 2003 als Wirtschafts-Redakteur der Tageszeitung „Der Standard“. Schwerpunkte seiner Berichterstattung waren dabei die Bereiche Energie sowie Umwelt und die osteuropäischen Volkswirtschaften. Seit 2004 ist Rosenkranz selbstständig und als freier Journalist für zahlreiche renommierte österreichische Publikationen tätig. Thematisch beschäftigt er sich neben seinen angestammten Arbeitsbereichen seit mehreren Jahren auch intensiv mit der heimischen Immobilienwirtschaft. Seit Frühjahr 2010 werkt er auch als Österreich-Korrespondent des renommierten deutschen Energiefachmagazins "EW".

 

Die Herausgeberin

Dr. Silke Hofer-Rudorfer

Dr. Silke Hofer-Rudorfer leitet die Agentur SRCommunications, Agentur für PR-Beratung, Publikationen, Eventmanagement in Wien. Die promovierte Germanistin war im Verlag Ueberreuter mehrere Jahre in den Bereichen Pressearbeit/Public Relations, Veranstaltungsmanagement und Vertrieb tätig. Am Institut für Journalismus & Medienmanagement der FHWien war sie für Forschung und Öffentlichkeitsarbeit sowie medienwissenschaftliche Publikationen zuständig. 2010 gründete sie die Agentur SRCommunications.

Publikationen u.a.: „Verlagsförderung in Österreich“ (2002), „Wie werde ich Journalist/in? Wege in den Traumberuf“ (2007), „Journalistinnen in Österreich – Erobern Frauen die Medien?“ (2009), Buchreihe "Redaktionshandbücher" (seit 2011).